Amtsgericht Kaufbeuren

Umbau & Erweiterung

wir können auch verdeckt:

Am Amtsgericht in Kaufbeuren haben wir 220 Fassadenplatten aus Aluminium mit positiven und negativen Punktprägungen in unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Anordnung nach Planvorgabe gefertigt und auf einer 45 cm Abstand gefertigten Unterkonstruktion montiert. Die Befestigung der bis zu 4 m² großen Tafeln erfolgt durch 3000 auf der Rückseite der Aluminiumplatten aufgeschweißten Gewindebolzen in Agraffen damit eine Ausdehnung nach allen Seiten gewährleistet ist. Die matt-schwarze Oberfläche ist eine Spezialbeschichtung der Firma Wahl. Keine der 220 Fassadenplatten ist weder in der Fläche noch in der Prägung identisch. Eine weitere Forderung der Architekten waren die scharfen Kanten an den Enden und Ecken.

Die komplette Flachdachabdichtung mit F90 Glasoberlicht und schwarzen Schotterbelag haben wir ebenfalls ausgeführt.

Zurück